KARL ANTON FLECK

 

Der österreichische Zeichner, Maler, Dichter und Jazzmusiker Karl Anton Fleck wurde 1928 in Wien geboren und starb 1983 im Alter von 55 Jahren in Wien.

 Neben einer großen Anzahl von Porträts, Stadtbildern und Landschaften sowie Akten, die in seiner Gesamtschaffenszeit von 1950 bis 1983 entstanden sind, gewinnen ab Mitte der 60er Jahre die Themen über Strategien und das Konsumverhalten der westlichen Welt, Gedanken zur Identität sowie Fragen zur Umweltpolitik an Bedeutung, die Karl Anton Fleck in seinem Bilderuniversum zum künstlerischen Programm macht. Er zeichnet grotesk mutierte Geschöpfe, wie Gehirnadapter, Industriehund, Observatorvampir, bei denen die Unschärfe der Grenzen zwischen menschlichen Wesen und einem technischen oder animalischen „Ding“ lesbar wird.
 

aus: http://www.art-port.cc/kunstler/716-fleck-karl-anton/