Moritz GÖTZE

 

Biografie

1964 in Halle geboren
1981 - 1983 Lehre als Möbeltischler
1983 - 1986 in mehreren Berufen tätig
seit 1986 freischaffend als Maler und Grafiker in Halle, Aufbau einer eigenen Grafikwerkstatt
1991 - 1994 Lehrauftrag für Serigraphie an der Hochschule Burg Giebichstein, Halle
1994 Gastprofessur für Serigraphie an der Ecole nationale superieure des beaux arts, Paris
1994/95 keramischen Wandgestaltung für den Lichthof des Messehauses Specks Hof, Leipzig
1996 Kunstförderpreis des Landes Sachsen-Anhalt
1997 Grafikpreis der Vereinigten Zigarettenfabriken Dresden
1999 gemeinsames Buch mit Manfred Krug "66 Gedichte, was soll das"; Kunstpreis der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
2000-2004 Gestaltung des Erscheinungsbildes für die Leipziger Buchmesse
2008 Bühnenbild für den "Hamlet" im Neuen Theater Halle
2009 Tintenwurf–Aktion mit Bazon Brock im Luther-Zimmer auf der Wartburg
2010 Installation „Mond“ zur Landesgartenschau in Aschersleben
2012 Werkschau in den USA, Rourke Art Museum, Moorhead
2013 „Gewissheit. Vision – Francke von heute aus gesehen“, Franckesche Stiftungen Halle, kuratiert gemeinsam mit Peter Lang
2013-2014 Ausgestaltung der barocken Schlosskirche St. Aegidien in Bernburg mit Emaillemalerei 
 

Einzelausstellungen (Auswahl)

 2014
Götzes Pop, Kunstmuseum Moritzburg
Schönheit und Untergang. Galerie Rothamel, Erfurt (Katalog)
German Art. Deutsches Generalkonsulat, New York (Katalog)
Moritz Götze, Kunstverein Wiligrad
2013
Schönheit und Untergang. Ostholstein-Museum, Eutin (Katalog)
2012
Deutsche Kunst. Galerie Rothamel, Erfurt (Katalog)
German Art. Rourke Art Gallery & Museum, Moorhead, USA (Katalog)
Mein Feld ist die Welt. Kunstverein Rostock
Tristan und Isolde. Theatermuseum Hannover
Aus meinem Leben. Galerie Rothamel, Frankfurt
2011
Wasja Götze beziehungsweise Moritz Götze. Museum Schloss Burgk
Mikado der Ereignisse. Kunsthalle Cloppenburg
Matthias Baader Holst. Künstlerhaus Bethanien, Berlin (Beteiligung)
2010
Bazon Brock & Moritz Götze. Galerie Rothamel, Frankfurt (Katalog)
Neues Schland. Galerie Rothamel, Erfurt
Unendlichkeitsmaschine. Kunstverein Wetzlar
2009 
"Schöne Welten" , Brunnhofer, Linz
Nordico Museum der Stadt Linz - "Tortenschlachten"
Stiftung Schloss Neuhardenberg
Galerie Binz & Krämer - Köln
2008
Galerie Sperl, Potsdam
Galerie am Sachsenpalatz, Leipzig
Kunstverein Keck, Bad Waldsee
Galerie Neue Kunst, Karlsruhe
2007
Galerie Binz+Krämer, Köln
Saarlandmuseum, Saarbrücken
Galerie Rothamel, Frankfurt am Main
Galerie K4, Saarbrücken
Kunstverein Talstrasse, Halle 
"Alles Anders", Brunnhofer, Galerie
2006
Galerie Rothamel, Frankfurt am Main
Galerie Ruta Correa, Freiburg
Galerie Eikelmann, Düsseldorf
Galerie CP, Wiesbaden
SüdWest Galerie, Niederalfingen
Städtisches Museum, Greiz
2005
Lindenau Museum, Altenburg
Galerie Rothamel, Erfurt
Galerie Peter Borchardt, Hamburg
Kunstverein Wernigerode, Wernigerode
Galerie Kunststück, Oldenburg
2004
Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg
Galerie Schuster & Scheuermann, Berlin
Galerie am Sachsenplatz, Leipzig
Galerie Binz & Krämer, Köln
SüdWest Galerie, Niederalfingen
Neue Kunst Gallery, Athen
2003
Brunnhofer, Linz
Galerie Rothamel, Erfurt
Galerie Benz, Usedom 
Galerie Eikelmann, Düsseldorf
2002
Kunsthalle Osnabrück, Osnabrück
Galerie Schuster & Scheuermann, Berlin
Kunstverein Rügen, Puttbus/Rügen
Galerie Sandmann + Haak, Hannover
Galerie Neue Kunst, Konstanz
Kunstverein Friedrichshafen, Friedrichshafen
2001
Museum Bad Arolsen, Bad Arolsen
Galerie am Sachsenplatz, Leipzig
Galerie Schuster, Frankfurt/Main
Galerie Rothamel, Jena
Galerie Kunststück, Oldenburg
Galerie Eikelmann , Düsseldorf
2000
Galerie Himmelreich, Magdeburg
Galerie Sperl, Potsdam
Städtische Galerie "Comptoir", Sonneberg
Galerie Ruta Corea, Freiburg
Stadtmuseum Limburg, Limburg
Galerie Rothamel, Erfurt

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2014
Bilder machen Schule. Kunsthalle Rostock (Katalog)
2012
Tischgespräch mit Luther. Angermuseum, Erfurt (Katalog)
Schaffens(t)räume. Kunstsammlung Gera
2011
Matthias Baader Holst. Rote Fabrik Zürich (Katalog)
Matthias Baader Holst. Künstlerhaus Bethanien, Berlin (Katalog)
2010
Luise - Leben und Mythos. Schloss Charlottenburg, Berlin
Die Sachsen und das Meer. Kunstsammlung Gera
2008 
"FACE TO FACE" Brunnhofer, Linz
2007 
"VIENNAFAIR" Brunnhofer, Linz
2006 
"Was ist deutsch?", Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg
2005 
Museum Junge Kunst, Frankfurt
2003 
"Wahnzimmer", Museum Folkwang, Essen
New York University, New York
2002 
"Wahnzimmer", Museum der Bildenden Künste, Leipzig
Bundeskanzleramt, Berlin (Kunst aus den neuen Bundesländern)
Museum Folkwang, Essen
Sprengelmuseum, Hannover
Museum der Bildenden Künstle, Leipzig